AKTUELLE EINSÄTZE 2024


Technischer Einsatz - LKW-Bergung - 10.06.2024

 

LKW-Bergung in Ehrenhausen

 

Mittels stillem Alarm wurden 4 Kameraden zur Bergung eines ausländischen Sattelschleppers in der Volkmayergasse gerufen.

 

Auf Grund des Navgationsgerätes verirrte sich am späteren Abend ein Sattelschlepper in die Volkmayergasse und blieb dort hängen. Daraufhin kam die Seilwinde zur Bergung zum Einsatz. Im Anschluss folgte ein längeres Zurücksetzen des LKWs bis in den Bereich des Bahnhofs Ehrenhausen.

 

Im Einsatz:

RLFA-2000, MTFA


Monatsübung - Funkübung - 31.05.2024

 

Monatsübung Mai: Funkübung mit unserer Jugend

 

Dieses Mal stand eine spannende Funkübung auf dem Programm. An diesem Abend war auch unsere Jugend mit von der Partie, diese durfte sich aktiv am Übungs-szenario beteiligen.

 

 

Unter der Leitung unseres Funkbeauftragten HLM Alois Robier und OFM Fabio Muster wurden in zwei Gruppen alle Hydranten des Löschgebietes angefahren und die entsprechenden Funksprüche abgegeben. Dabei konnten sich auch unsere Jungfeuerwehrfrauen und Jungfeuerwehrmänner im Funken beweisen.

 


Abschnittsübung - Gamlitz - 13.04.2024

 

Große Abschnittsübung in Gamlitz

 

Mehr als 50 Kameraden und Kameradinnen von 8 Feuerwehren übten am 13.04. in Gamlitz gemeinsam für den Ernstfall.

 

Das Übungsszenario gab einen Wirtschaftsgebäudebrand an, schon die Zufahrt musste mittels Kartenmaterial auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Rasch wurden die Atemschutztrupps bereit gemacht, um Verletzte zu bergen.

Größte Herausforderung dieses Tages war die Zubringerleitung für das benötigte Wasser. Diese hatte insgesamt eine Länge von über 760 Metern und überbrückte insgesamt einen Höhenunterschied von 60 Metern. Mit Hilfe zweier TS konnte dies bewerkstelligt werden. Auf Grund der Unübersichtlichkeit des Areals wurde auch die Bereichsdrohne zum Einsatz gebracht.

Am Ende kam auch die Schulung unserer Kameraden nicht zu kurz. In 2 Gruppen stellte sich das Team der Bereichsdrohne vor und erklärte ihre Aufgaben. Andererseits wurde der Inhalt und die Funktionen des in Spielfeld stationierten Waldbrandcontainers vorgestellt.

Von dieser gelungenen Übung konnten sich auch LFR Josef Krenn und sein Stellvertreter BR Bgm. Friedrich Partl persönlich überzeugen.

Zum Abschluss wurden alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen noch von der FF Gamlitz besten verköstigt.

 


Brandeinsatz - Kleinbrand - 29.03.2024

 

Unbekannte entzünden Osterfeuer

 

Kurz nach Mitternacht ertönte in Ehrenhausen die Sirene. Dieser Einsatz sorgte leider für eine böse Überraschung.

 

Beim Eintreffen am Gelände des FZZ Ehrenhausen stand unser fertig vorbereiteter und abgedeckte Staudenhaufen für das bevorstehende Osterfeuer in Vollbrand. Unbekannte hatten diesen mit Hilfe eines Brandbeschleunigers in Brand gesetzt.

 

Die Enttäuschung auf Seite der Schlossteufel Ehrenhausen und der FF Ehrenhausen ist riesengroß, da die Vorbereitungen für die Veranstaltung bereits weit fortgeschritten waren.

 

DAHER ERFOLGT AUCH EIN BITTE AN DIE BEVÖLKERUNG:

Sollten Sie uns unterstützen können, indem Sie noch Stauden spenden können, so melden Sie sich bitte bei HBI Franz Hödl unter 0660 359 1010.

Wir bemühen uns mit Hochdruck, dass die Veranstaltung am Karsamstag stattfinden kann und halten Sie am Laufenden.


Monatsübung - Verkehrsunfall - 22.03.2024

 

Monatsübung März: Verkehrsunfall mit Verletzten

 

In diesem Monat fanden sich die Kameraden und Kameradinnen zur Übung ein, um dieses Mal einen Verkehrsunfall unter realistischen Verhältnissen zu üben.

 

Am Firmengelände von BM Neubauer Herbert wurde ein Verkehrsunfallszenario angenommen, wo es um die Rettung eingeklemmter, verletzter Personen ging. Dabei wurden die wichtigsten Handgriffe besprochen und praktisch geübt.


Technischer Einsatz - Baumbergung - 08.03.2024

 

Baumbergung in Ewitsch

 

Wegen eines stillen Alarms rückten heute 4 Mann der FF Ehrenhausen nach Ewitsch aus. Dort musste die Fahrbahn von einem Baum befreit werden.

 

Im Einsatz:

RLFA-2000


Monatsübung - Atemschutz - 23.02.2024

 

Monatsübung Februar: Atemschutz stand im Fokus

 

Im Februar wurde wieder fleißig geübt. Am 23.2. fanden sich die Kameraden im Rüsthaus Ehrenhausen ein, um theoretisch und praktisch den Umgang mit den Atemschutzgeräten zu üben.

 

17 Kameraden fanden sich ein, um an diesem Abend einen kurzen informativen Vortrag von Atemschutzwart LM Tobias Harkamp in der Fahrzeughalle zu erhalten. In der Theorie wurde besprochen, wie im Brandfall der Einsatz der Atemschutzgeräte zu erfolgen habe.

Im Anschluss wurde das Erlernte in die Praxis umgesetzt. In der ehemaligen Erzherzog Johann-Kellerei wurde die Suche von vermissten Personen durch einen Atemschutz-trupp geübt. 


Technischer Einsatz - LKW-Bergung - 22.02.2024

 

LKW-Bergung in der Volkmayergasse

 

Mit allen Fahrzeugen rückte heute die FF Ehrenhausen zu einem abgerutschten LKW aus.

 

Insgesamt 17 Kameraden und alle vorhandenen Fahrzeuge fuhren in die nahegelegene Volk-mayergasse. Hier drohte ein dreiachsiger LKW abzurutschen.

Rasch konnte der LKW aus seiner misslichen Lage gerettet werden und nach dem Einrücken die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden..

 

Im Einsatz:

RLFA-2000, LF, WLF-Kran, MTFA 


Brandeinsatz - Waldbrand- 05.02.2024

 

Waldbrand im unwegsamen Gelände

 

An diesem Montag wurden wir zu einem Wald- und Wiesenbrand im Gamlitzer Gemeindegebiet gerufen. Zusammen mit fünf weiteren Wehren konnte Schlimmeres verhindert werden.

 

An die 60 Mann waren an diesem Nachmittag in einem Gebiet, welches an die Gemeinde Heimschuh angrenzt, im Einsatz. Das schwer zugängliche Wald- und Wiesenstück war nur mit einem Traktor und kleinen Fahrzeugen erreichbar. Mehrere Hektar waren betroffen, lange Schlauchleitungen mussten mühevoll gelegt werden.

Im Zuge der Löscharbeiten brachte die FF Spielfeld auch den Waldbrandcontainer des BFV Leibnitz. Mit den mitgelieferten Waldbrandrucksäcken konnten die Nachlösch-arbeiten vorgenommen werden.

 

Die genaue Ursache des Feuers muss erst ermittelt werden.

 

Im Einsatz:

RLFA-2000, MTF

FF Gamlitz

FF Heimschuh

FF Spielfeld

FF Großklein

FF Neutillmitsch

Polizei


Brandeinsatz - Wirtschaftsgebäudebrand - 03.02.2024

 

Brand in Gamlitz

 

Kurz vor Mitternacht wurde die FF Ehrenhausen zu einem Wirtschaftsgebäude-brand in Gamlitz alarmiert .

 

Beim Eintreffen der FF Gamlitz stand das Haus, das als Wochenendhaus genutzt wurde, bereits in Vollbrand. Die 14 Mann der FF Gamlitz brachten den Brand rasch unter Kontrolle, zuvor wurde zusätzlich die FF Ehrenhausen und deren Atemschutzträger per Florian Steiermark alarmiert. Mit 12 Mann konnte man schnell am Einsatzort eintreffen.

 

Die Atemschutztrupps löschten ständig auftetende Feuerherde, auch in den Zwischenwänden und- decken. Mit einem Bagger konnte am Ende Teile der Konstruktion eingerissen werden, um am Ende Brand aus geben zu können.

 

Im Einsatz:

RLFA-2000, MTF

FF Gamlitz

Polizei, Rotes Kreuz


Technischer Einsatz - Verkehrsunfall - 31.01.2024

 

Verkehrsunfall in Ehrenhausen

 

Im Frühverkehr kam es direkt in Ehrenhausen zu einer Kollision mit mehreren Beteiligten.

 

Gegen 7:13 wurde der Sirenenalarm ausgelöst, da insgesamt drei Fahrzeuge kollidiert waren. Aufgabe der Feuerwehr war es, die Unfallstelle abzusichern und den Verkehr am Laufen zu halten.

Nach dem Freimachen der Straße wurden noch die ausgetretenen Flüssigkeiten samt Öl gebunden.

 

Im Einsatz:

RLFA-2000, LF


Monatsübung - Erste Hilfe - 26.01.2024

 

Erste Monatsübung 2024

 

Mit 26. Jänner erfolgte die erste Monatsübung des Jahres 2024. Dabei standen die wichtigen Themen Erste Hilfe und Bergung von Verletzten am Übungsplan.

 

Der Fokus lag diesmal auf Bergung von verletzten Personen aus einem LKW. Im Anschluss wurden noch einmal die wichtigsten Handgriffe der Ersten Hilfe wiederholt.

 


Technischer Einsatz - Türöffnung - 06.01.2024

 

Türöffnung mit glücklichem Ende

 

Am Dreikönigstag ertönte am frühen Nachmittag die Sirene. Alarmiert durch die Polizei eilte man zu einer Hilfeleistung.

 

Mit insgesamt 14 Mann eilte man zu einem Haus im Ehrenhausner Ortsgebiet. Polizei und Rotes Kreuz waren bereits vor Ort. Durch schnelles Handeln konnte ein Fenster geöffnet werden und sich so Zugang zum Haus verschafft werden. Darauf hin konnte nach dem Begehen des Hauses leichte Entwarnung gegeben werden. Die Person konnte lebend vorgefunden und medizinisch erstversorgt werden.

 

Im Einsatz:

RLFA-2000, LF

Polizei

Rotes Kreuz